Ich liebe das Camper-Leben

Warum ich das Camper-Leben so sehr liebe?

All die Jahre habe ich Urlaub am liebsten in super tollen Hotels gemacht – da gab es keine Grenzen nach oben – es durfte gern noch teurer, noch schicker, noch exklusiver sein. So richtig zufrieden war ich dennoch eher selten, obwohl ich doch eigentlich ein dankbarer Mensch bin und sehr genau weiß was im Leben zählt.

Auf dem Campingplatz ist alles anders. Es ist einfach, so wie es eben ist, basic! Du bist draussen – immer draussen, egal ob die Sonne scheint oder nicht. Immer ungeschminkt, weil selbst die Wimperntusche auf die ich sonst den größten Wert lege, plötzlich unnütz ist.
Da steht der Mehrfach-Millionär mit seinem SUPER-Womo neben dem einfachen Rentner mit seinem Wohnwagen aus den 70er Jahren (und der ist zu Recht stolz wie Oskar), die nette Familie mit drei gesunden Kindern neben dem mehrfachschwerstbehinderten Jens und seinen liebevoll und perfekt organisierten Surfer-Eltern. All das darf auf einem Campingplatz sein und ist hier völlig normal. All diese ganz unterschiedlichen Menschen gehen gemeinsam duschen, spülen und manchmal auch schwimmen, grüßen sich selbst mitten in der Nacht und lassen den nach außen gesehenen so großen Unterschied auf diesem Platz plötzlich völlig unwichtig werden. Alles was hier zählt ist die Freiheit die Du dir nimmst und die Du hier leben willst. So wie du bist. So wie ihr seid. So wie wir sind.

Ich liebe das Camper-Leben und kann nicht genug davon bekommen 🙂

Camping Aquarius Costa Brava Juni 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.